Quiche Lorraine

Jede Familie hat ihre eigenen Rezepte. Ein besonderer Klassiker ist bei uns Quiche Lorraine, die unkompliziert zuzubereiten ist und schnell vier bis fünf hungrige Mäuler stopft.

Zutaten

Für 4–5 Personen bzw. ein Backblech voller Quiche Lorraine benötigt man:

  • 2 Pakete tiefgefrorener Blätterteig
  • 250g Schinkenwürfel
  • 400g Gouda-Scheiben (ohne Rand)
  • 300–400g saure Sahne
  • 4 Eier
  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°C (Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  2. Auf ein Backblech wird Blätterteig so drapiert, dass es das gesamte Blech inklusive dem Rand abdeckt und so eine Wanne bildet. Vorsichtige Naturen können Backpapier unter dem Blätterteig auslegen.
  3. In der Blätterteig-Wanne werden die Schinkenwürfel verteilt, bis eine fast durchgängige Schicht entsteht.
  4. Darauf legt man Gouda-Scheiben, bis ebenfalls wieder eine durchgängige Schicht entsteht.
  5. Oben drüber kommt dann die Sauce, bestehend aus saurer Sahne, Eiern, Pfeffer sowie nach eigenem Ermessen Kräuter. Diese sollte durch die Lücken im Käse bis zu den Schinkenwürfeln durchsickern.
  6. Das ganze schiebt man in den Ofen. Bei 200°C ist die Quiche nach circa 45 Minuten fertig, bzw. wenn sich das Werk goldbraun verfärbt hat.

Dazu passt ganz wunderbar ein Rotwein und ein bunter Salat. Voilá!