Der von mir hoch verehrte Künstler Simon Stålenhag hat es endlich geschafft: Nachdem sein wunderbarer erster Kunstband „Tales from the Loop“ bereits als Pen-&-Paper-Rollenspiel „Tales from the Loop“ umgesetzt wurde, folgt nun auf Amazon Prime die Fernsehserie „Tales from the Loop“:

Seine mystischen Welten, sind wunderschöne Orte, die voller Abenteuer stecken. Stålenhag erzählt in seinen ersten beiden Bildbänden „Tales from the Loop“ und „Things from the Flood“ von seiner Jugend im schwedischen Hinterland, die augenscheinlich von Teilchenbeschleunigern, schwebenden Schiffen, Mechs und Dinosauriern nur so gewimmelt hat – verbunden mit dem Schweden der 80er-Jahre.

Nachdem das Computerspiel „Generation Zero“ nur Teile seiner Ideen und auch nicht vollkommen überzeugend umgesetzt hatte, steigt hoffentlich jetzt auch der Wille, mal ein schönes Adventure-Game für PC und/oder Konsole im Universum von „Tales from the Loop“ umzusetzen (zum Beispiel im Stil von „The Long Dark“).