(C) https://www.aerofly.com

IPACS lässt sich trotz der aufziehenden, scheinbar übermächtigen Konkurrenz durch den Microsoft Flight Simulator 2020 nicht aus der Ruhe bringen. Und so wird es neben vielen anderen Verbesserungen den Airbus Helicopter H135 für den Aerofly Flight Simulator 2 geben.

In einem Blog-Post informiert IPACS über die Neuerungen für Aerofly FS2:

  • Als neues Fluggerät gibt es einen kostenlosen Airbus Helicopter H135 – auch bekannt als Eurocopter EC135.
  • Dazu kommt für viele Flugmodelle endlich die Option, statt mit laufendem Triebwerken im sogenannten cold & dark-Modus zu starten, so dass man das Fluggerät korrekt starten muss, bevor man sich damit in die Lüfte schwingen kann.
  • Für An- und Abflüge wird es Standard Instrument Departures und Standard Terminal Arrival Routes geben. Wir lassen uns überraschen, wie das in AFS2 abgebildet wird.
  • Der Navigationsplanner soll verbessert werden, u.a. soll die Platzierung des eigenen Flugzeugs / Hubschraubers präziser möglich sein.
  • Außerdem gibt es eine bessere Unterstützung für Prozessoren mit mehr als vier Kernen und eine Umorganisation der Dateisystemstruktur, die für eine höhere Performance sorgen soll.

Für Freunde des simulierten Hubschraubers ist die H135 / EC135 besonders spannend.

Airbus Helicopters H135

Die H135 (vormals bekannt als EC135) ist ein äußerst moderner, ziviler Hubschrauber. Trotz seiner geringen Größe verfügt er über zwei Triebwerke, eine umfangreiche, moderne Avionik, und eine breite Palette an Zubehör und Einsatzzwecken.

Gerade in Europa wird die H135 (wie auch das größere Schwester-Modell H145) oftmals für die Luftrettung, Polizeiaufgaben und Offshore-Wartung verwendet, weltweit befindet er sich aber auch als Trainings- und Verbindungshubschrauber im militärischen Einsatz.

Die EC135 wurde bereits in X-Plane 11 simuliert. Mit der deutlich besseren Performance (auch im VR-Bereich) und visuellen Qualität hat AFS2 nun die Möglichkeit, dieses Arbeitspferd noch eindrucksvoller auf dem heimischen PC in Szene zu setzen. IPACS hatte bereits viel Lob für die umwerfende Simulation der Robinson R22 erhalten – wir dürfen also gespannt sein, was IPACS uns mit der H135 präsentiert.

Und wohlgemerkt: Das Update ist kostenlos.

Weiterentwicklung – trotz Microsoft Flight Simulator 2020

(C) https://www.aerofly.com

Aerofly FS2 macht dabei trotz der scheinbar übermächtigen Konkurrenz durch den demnächst erscheinenden Microsoft Flight Simulator 2020 einen mutigen Schritt in die einzig sinnvolle Richtung: Der AFS2 versucht nicht, die ihm gegenüber der Konkurrenz fehlenden Features schnell nachzurüsten, sondern seine Stärken konsequent weiter auszubauen.

Gegenüber X-Plane 11 und MSFS2020 hat Aerofly FS2 einfach zu viele fehlende Features, die sich nicht so schnell aufholen lassen:

  • Kein Air Traffic Control
  • Kein AI-Flugverkehr oder irgendeine Form von lebendiger Umgebung
  • Simples, statisches Wettermodell; kein Online-Wetter
  • Kein Online-Modus
  • Geringe Auswahl an Szenerien

Stattdessen konzentriert sich IPACS mit Aerofly FS2 auf die Eigenschaften, die ihn schon jetzt von der Konkurrenz abheben:

  • Hohe Performance, auch in VR: X-Plane 11 wie auch MSFS 2020 benötigen ziemlich leistungsfähige Hardware, während AFS2 auch auf älteren PCs immer noch flott läuft.
  • Überzeugende Virtual Reality: Während bei anderen Simulationsplattformen VR sich meist auf die Unterstützung einer Brille ohne Hand-Controller beschränkt, kann bei ASF2 sowohl mit VR-Controllern also auch jeder Kombination aus konventionellen Controllern geflogen werden. Gleichzeitig sind auch außerhalb des Flugzeugs / Hubschraubers die Dialoge gut les- und bedienbar.
  • Ein sehr einfach zu bedienendes Tool zum Erstellen von Flugplänen, während bei andere Simulatoren externe Tools dafür benötigen.
  • Fantastische Hubschrauber-Modelle: MSFS 2020 wird initial keine Hubschrauber mitliefern, diese müssen als DLC nachgekauft werden – die Robinson R22 von AFS2 dagegen löste allgemein Begeisterung in der Helisim-Community aus.

Also ist Aerofly FS2 weiterhin und auch in absehbarer Zukunft der beste Simulator für VR-Hubschrauber-Piloten, die ohne großen Aufwand schnell eine Runde fliegen wollen.

Update 2020–07–30: Der Microsoft Flight Simulator 2020 soll kurz nach dem Launch doch VR-Unterstützung bekommen.