MicroProse ist zurück – und macht seinem Erbe alle Ehre:

Mit Tiny Combat Arena ist MicroProse Publisher für ein „low poly“ Kampfflugzeug-Simulator geworden, der richtig spannend klingt.

Tiny Combat Arena von Entwickler Brian Hernandez (auch bekannt als Why485 auf Twitter und itch.io) versucht, das beste der Kampfflugzeug-Simulationen der 80er und 90er zu einem neuen Paket zu bündeln: Eine nicht übermäßig komplexe Simulation, bei der man einfach mal ein paar Dinge in die Luft sprengen kann, verbunden mit einer dynamischen Kampagne.

Das wichtigste Fluggerät in der Simulation ist der AV-8B Harrier II.

Was aufgrund des kleinen Entwicklungsteams erstmal nicht umgesetzt wird, ist Multiplayer und Virtual Reality (siehe auch die FAQ on Tiny Combat Arena). Hier bleibt uns die Hoffnung, dass das Spiel einschlägt wie eine Bombe, und zusätzlicher Aufwand für solche Erweiterungen gerechtfertigt erscheint. Ähnlich wie bei House of the Dying Sun könnte der Umfang des Simulators aber bewusst spartanisch bleiben.

Andersherum lehnt sich Tiny Combat Arena an große Vorbilder aus der Goldenen Zeit der Flugsimulatoren an, wie zum Beispiel:

Titel Hersteller Jahr
Chuck Yeager's Air Combat Electronic Arts 1991
F-117A MicroProse 1991
Falcon 3.0 Spectrum Holobyte 1991
Tornado Digital Integrations 1993
Combat Air Patrol Psygnosis 1993
EF 2000 Digital Image Design 1995
A-10 Cuba Activision 1996
F/A-18 3.0 Graphic Simulations Corporation 1997

Auf itch.io kann man übrigens sehen, wie sehr Hernandez von Low-Poly-Flugsimulationen begeistert ist: Dort findet sich unter anderem ein früher Prototyp von Tiny Combat Arena.