fboës - Der Blog

Eine Alternative zu BEM

Gerade in größeren Projekten ist das Management von CSS eine sehr wichtige Sache. Wer hat nicht schon einmal versucht, die zweihunderdste Variante von <div class=„title“>…</div> präzise mit Styling zu versehen?

Zum Glück gibt es inzwischen viele schlaue Modelle, wie man in HTML bzw. CSS Elemente benennt.

Eines der kenannteren ist wahrscheinlich BEM (Block, Element, Modifier). Seit kurzem kenne ich aber auch RSCSS (Reasonable System for CSS Stylesheet Structure), dass meiner Meinung nach ein paar Vorteile gegenüber BEM mitbringt:

  • Deutlich kompaktere Schreibweise im HTML
  • Durch Verwendung von >-Selektoren immer noch hochgradig spezifisch
  • Auch auf schon bestehendes HTML sehr gut anwendbar

Am Ende des Tages bleibt: Solange man sich in einem Projekt auf irgendein Prinzip zur Namensbildung einigen kann, ist die Frage nach dem eigentlich gewählten Prinzip eher zweitrangig.

Zur Übersichtsseite